Und jetzt ist alles weg...

Von Jeff Shannon, Seattle, WA:

Werbend das Richtige tun

Von Alex Brovtsyn, London, UK:

Der unglaubliche Ihnatko auf Hulk

Von Andy Ihnatko, Boston, MA:

Von Bill Nack: Erinnerungen an Hunter

Von Bill Nack, Washington, DC:

Entschuldigen Sie sich nicht für Polanski

Von Stephanie Wentworth, Boston MA:

Erwachen aus Guy Maddins Traum

Von Rhys Southan, Brooklyn, NY:

'Crash': Verherrlichter Studentenfilm?

Von: Gary G. DeAtley, Danville, CA

Ein Biologe ist bewegt von „Avatar“

Von Shermin de Silva, University of Pennsylvania:

Ein beachtlicher Beitrag

Von Don Campbell & Christine Walsh, Moultonborough, New Hampshire:

Ein Brief an Rush Limbaugh

An: Rush Limbaugh

Eine Liste mit Dankeschön-Filmen

Von Scott Collette, Los Angeles, CA:

Eine Einladung vom Ebert Club

Liebe Filmliebhaber,

Chris Curveball und die blonde Bombe

Es folgt die Abschrift von Chris Curveballs Fernsehinterview gestern Abend mit Ann Coulter, das vor einer Gruppe von Highschool-Schülern geführt wurde.

Kino-Unterbrechung

Von Michael McLoughlin, Denver, CO:

Coen-Land

Gene Siskel und ich kamen aus den Ferien zurück und gingen am nächsten Morgen zu einer Vorführung – für einen Film namens „Fargo“. Wir wussten nichts davon. Es klang wie ein Western. Nachdem nach diesem großartigen Film die Lichter angingen, schnappten wir nach Luft bei den Credits: Geschrieben und inszeniert von Joel und Ethan Coen.

Schön von Roger zu hören

Von Neah Robinson, Summit, IL:

Spiele vs. Kunst: Eine Punkt-für-Punkt-Antwort

Von: Sgt. Jeremy Ricci, Fort Riley, Kansas

Harry Potter und die zunehmende Dunkelheit

Aus: Dan Alonso, Ft. Lauderdale, FL