Eine Würdigung des Katastrophenfilms zum 40. Jahrestag von „The Towering Inferno“

FFC Gerardo Valero bietet eine Würdigung zum 40-jährigen Jubiläum von The Towering Inferno und dem Katastrophenfilm.

'Colorful': Japanischer preisgekrönter Film bekommt endlich eine Veröffentlichung, wenn auch nur auf VoD

Ein wunderschöner japanischer Animationsfilm über einen Geist, dem die Chance auf Erlösung gegeben wurde, wird endlich in den Vereinigten Staaten veröffentlicht, wenn auch nur auf VoD.

Exploring Israel-Palestine through Movies, Teil 4: Pro-palästinensische Erzählungen und Schlussfolgerungen

Der vierte und letzte Teil einer Reihe darüber, wie Filme den Konflikt zwischen Israel und Palästina thematisiert haben.

Extreme Empathy: An Appreciation of the Films of Jimmy Chin and Elizabeth Chai Vasarhelyi

Eine Würdigung der Regisseure von The Rescue, Free Solo und Meru von einem weit entfernten Kletterer.

„Karte des menschlichen Herzens“: Ein Video-Essay von Michael Mirasol über Vincent Wards Meisterwerk von 1993

Mein Freund und Kollege Michael Mirasol von den Philippinen, jetzt in Australien, ist das Ebenbild eines weit verstreuten Korrespondenten. Wir haben uns beim Ebertfest zusammengefunden. Schauen Sie sich seinen großartigen Video-Essay über Vincent Wards Film an, den wir beim Ebertfest ausgezeichnet haben.

Michael Phillips, Anthony Hemingway, Vanessa Morrison und Floyd Norman mit AAFCA-Awards geehrt

Vier Preisträger wurden bei einem besonderen Mittagessen vor der Preisverleihung der African American Film Critics Association am 8. Februar gefeiert.

Omer Mozaffar aus Karatschi und Chicago: Reisen mit Clooney auf der Suche nach Amerika

Ich freue mich immer auf die Filme von George Clooney. Ich muss jedoch zugeben, dass er in den meisten Filmen „die George-Clooney-Version von X“ oder eine Art Anti-George-Clooney zu spielen scheint, der immer noch dieser erstaunlich gutaussehende Mann ist, wenn auch schwach, verdorrt und fehlerhaft . Vielleicht ist die Ausnahme Syriana, wo er sich hinter Schnurrhaaren und Fett versteckt. Also, obwohl ich Jason Reitmans frühere Filme sehr schätzte, sollte dieser Film – Up in the Air – eine weitere Feier von George Clooney werden. Dann sah ich den Film. Jason Reitman stahl allen die Show. Up in the Air ist ein reich strukturierter Film, der ein Spektrum unserer wichtigsten Emotionen hervorruft. Es ist ein scharfer, bissiger Spiegel der Gesellschaft, der die Rolle beobachtet, die unsere Berufe bei der Bestimmung unseres Lebens spielen. Wenn wir romantisch vom amerikanischen Traum sprechen, sprechen wir oft von der Fähigkeit, seinen Beruf zu wählen, sein Schicksal zu wählen. Uns wurde beigebracht, dass Sie es sind

Red Carpet Premiere von Crazy Rich Asians feiert eine anhaltende asiatisch-amerikanische Bewegung

Ein Bericht von der Red-Carpet-Premiere des neuen Erfolgsfilms „Crazy Rich Asians“.

Ridley Scotts 2017: Ein Blick auf den Filmemacher durch „Alles Geld der Welt“

Eine Interpretation von Ridley Scotts neuestem Bericht von einem Far Flung Correspondent.

Gefangen in Disney World: Polens Filmkritiker des Jahres und unser weit verstreuter Korrespondent, der von Woody hart geschlagen wird

Wie Mary Poppins ist Disney World „in jeder Hinsicht praktisch perfekt“. Aber was unser fröhlicher Urlaub mit Mary nicht enthüllte, waren die kleinen Unvollkommenheiten, auf die der Quantifizierer dieses Satzes anspielte: Praktisch perfekt? Ich wette, die kleinen Pannen von Ms. Poppins waren legendär, als sie auftraten. Vielleicht haben ihre Schirmflüge die Ozonschicht beschädigt, oder ihre Löffel voll Zucker haben dazu beigetragen, Dick van Dykes Cockney-Akzent zu zerstören. Ich spekuliere über nahezu Perfektion, weil ich 19 Mal in Walt's Orlando Resort war, und während die meisten dieser Besuche reibungslos verliefen, wenn etwas schief ging, ging es auf unvergessliche, spektakuläre Weise schief.

Wachsmasken und Helikopter-Akrobatik: Das Erlebnis eines Statisten am Set von „Spectre“

FFC Gerardo Valero berichtet über seine Erfahrungen als Komparse bei „Spectre“.

Das Los Angeles Asian Pacific Film Festival spricht die Fremdenfeindlichkeit der Industrie mit dem Panel „The Serious Business of Diversity“ an

Ein Bericht von einem Panel beim Los Angeles Asian Pacific Film Festival über Vielfalt im Lichte der Oscar-Verleihung 2015.

Videoessay: War dieser japanische Film eine Inspiration für „Die Tribute von Panem“?

Fantastische Romane, die sich an die Jugend richten, machen heutzutage einen Mordserfolg. Und aufgrund des immensen Erfolgs der „Harry Potter“- und „Herr der Ringe“-Filme suchen die Studios nach der nächsten großen Serie, um davon zu profitieren. Aber unter solchen Verfilmungen findet man selten eine bildliche Wahrheit, die es wert ist, geteilt zu werden. Die meisten von ihnen begnügen sich lediglich damit, die Tiefen ihrer Vorstellungskraft zu zeigen, und sind (vielleicht zu Recht) fast vollständig von den Belangen des wirklichen Lebens entfernt.

Ein Lachen kann eine sehr mächtige Sache sein: Wer hat Roger Rabbit 30 Jahre später reingelegt?

Ein Rückblick auf den halbanimierten Klassiker Who Framed Roger Rabbit von Robert Zemeckis zum 30-jährigen Jubiläum.

Eine besondere Reise zu Disney Vaults teilt die Magie von „Pinocchio“

Jana Monji reist zu den legendären Disney-Gewölben, um mehr über die Entstehung von Disneys „Pinocchio“ zu erfahren.

Eine Einladung zu einer unvergesslichen Hochzeit in Rachel Getting Married

Ein Besuch in Jonathan Demmes 2008 Oscar-nominiertem Drama.

Schmutzige Politik kann Vertrieb ruinieren, Oscar-Chancen des phänomenalen „Aquarius“

Pablo Villaça berichtet über die traurige Lage der brasilianischen Regierung und ihre möglichen Auswirkungen auf einen phänomenalen neuen Film von Regisseur Kleber Mendonça Filho.

Exploring Israel-Palestine through Movies, Teil 3: Pro-israelische Erzählungen

Teil drei unserer Reihe zur filmischen Reflexion des Israel-Palästina-Konflikts.

Exploring Israel-Palestine Through Movies, Teil 2: Freunde und Feinde

Der zweite Teil unserer Reihe zur filmischen Auseinandersetzung mit dem Israel-Palästina-Konflikt.